header

Gott macht Musik - 27.09.2021

Noch sechs lange Wochen. Ich fiebere den Freitag, 5. November entgegen. An diesem Freitag erscheint nicht nur eine neue Ausgabe der Werntal Zeitung. An diesem Tag erscheint das neue ABBA-Album. Endlich! Nach fast 40 Jahren Pause. Mama Mia!

Die Popgruppe ABBA hat mich durch meine Jugendzeit begleitet: In der Disco, beim holprigen Tanz, durch selbst bespielte Musikkassetten, auf Schallplatten und im Radio. Aber auch durch die Höhen und Tiefen dieser „pubertierenden“ Zeit, durch SOS, Liebeskummer und verliebte Zeiten, durch Waterloo, durch Hoffnungen und Träume. ABBA war da, wenn ich ein Lied brauchte.

Übrigens, ihr Bandname „ABBA“ hat für mich zwei Bedeutungen: Zum einen sind die einzelnen Buchstaben die Anfangsbuchstaben der Vornamen der schwedischen Popgruppe: Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid.

Zum anderen redet Jesus Gott, seinen Vater, mit dem aramäischen Wort ABBA, übersetzt „Vater“ an. Gott in der Musikszene? Warum nicht. In vielen Liedern taucht Gott auf – manchmal direkt, manchmal versteckt.

Jesus sagt: „Wer nicht gegen uns ist, der ist für uns.“ Für mich heißt das: Alles, was zum Guten führt, ist gut. Auch die Musik: Jede Note kann ein Seelenklang der Liebe sein. Jede Tonleiter eine Himmelsleiter zu glücklichen Augenblicken. Jeder Ohrwurm ein kalorienfreier Alltags-Versüßer.

Und manchmal, so scheint es mir, singt Gott uns durch ein Lied etwas zu: Zeigt uns charmant, wo in unserem Leben so richtig Musik drin ist. Bringt uns wieder auf Dur, wenn wir in Moll grübeln. Verzeiht uns, wenn wir etwas vergeigt haben. Bläst uns den Marsch, wenn wir neben der Spur sind - Stets mit einem liebenden Background, weil der Ton die Musik macht.

Deshalb dürfen wir auch unsere Lieder ins Gebet nehmen und durch Lieder singend beten. Das ist Musik in Gottes Ohren.

Ob ABBA oder eine andere Musikrichtung: Ich wünsche Ihnen, dass Sie immer wieder in die faszinierende Welt der Musik eintauchen können - und mit neuem Schwung auftauchen.

So rufe ich Gott mit ABBA zu: „Thank you for the music“ – Danke für die Musik.

Viele musikalische Grüße,

Ihr Peter Schott, Gemeindereferent

Sternwallfahrt der Pfarreiengemeinschaft

Am 17.10. starten aus den verschiedenen Gemeinden der Pfarreiengemeisnchaft Wallfahrtsgruppen und feiern in Arnstein gemeinsam den Wallfahrtsgottesdienst um 10:30 Uhr am Pfarrheim neben Maria Sondheim ...

Willkommen zum Pfarrfest Arnstein!

Die Pfarrgemeinde  Arnstein/Heugrumbach lädt herzlich ein zum Pfarrfest 2021 am  Sonntag, 19. September 2021 am Pfarrheim St. Kilian Arnstein ...

Fahrzeug- und Reisesegen bei Open-Air-Gottesdienst

Zum Ferienauftakt lädt die Pfarrei Arnstein zu einem Open-Air-Gottesdienst vor dem Pfarrheim ein. Wie in den vergangenen Jahren wird im Fahrzeug- und Reisesegen um Gottes Beistand für Urlaubszeit ...

Frauen im frühen Christentum

am Donnerstag, 22.07. 2021, findet von 17.00 bis 19.30 Uhr eine Online-Veranstaltung statt mit dem Thema "Frauen im frühen Christentum - eine biblische Spurensuche nach den ersten ...

Annemarie Göbel aus Gänheim wird Gemeindereferentin

Am Freitag, den 16.7. wird Frau Annemarie Göbel aus Gänheim im Würzburger Dom von Weihbischof Ulrich Boom in einem feierlichen Gottesdienst um 17:30 Uhr als Gemeindereferentin für die Diözese Würzburg ...

Klares Votum für die Gemeinde

Einstimmig beschloss das Forum der Pfarreiengemeinschaft “Um Maria Sondheim Arnstein!”, die Neuwahlen nach dem Auslaufen der Wahlperiode der Pfarrgemeinderäte im Jahr 2022 auf der Ebene der einzelnen ...

Lockerungen für Gottesdienste

Die staatlichen Lockerungen der Corona-Auflagen führen auch zu Erleichterungen bei den Regelungen für Gottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft Um Maria Sondheim ...

„Wenn Du ein Schiff bauen willst,

dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“

Antoine de Saint-Exupery

­